04.02.2006

Nachrichtenarchiv 05.02.2006 00:00 Belastung durch Feinstaub - Städtetag fordert schnelle Regelung

Die deutschen Städte und Kommunen fordern von der Bundesregierung, schnell Rechtsgrundlagen zu schaffen für die Bekämpfung der Feinstaub-Belastung. Der Verkehrsreferent des Deutschen Städtetages, Folkert Kiepe, sagte in einem Zeitungsinterview, spätestens bis zum Sommer brauche man eine neue Regelung. Diese müsse Fahrverbote für Dieselfahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß in den Innenstädten ermöglichen. Der Städtetag plädiert für ein Modell, das einen "stadtverträglichen Emissionsgrenzwert" festlegt. Dieselfahrzeuge mit hohem Rußpartikelausstoß - insbesondere ältere Lkw - sollten nicht mehr in bestimmte Innenstadtbereiche fahren dürfen.