Mann mit Messer vor Papstmesse festgenommen

"Zur Selbstverteidigung"

Die Polizei in Zypern hat einen Mann festgenommen, der zum Gottesdienst von Papst Franziskus ein Messer in das Stadion von Nikosia bringen wollte. Der 43-Jährige sei am Einlass gehindert worden, teilte die Polizei am Freitag mit.

Papst Franziskus zelebriert eine Heilige Messe im GSP-Stadion in Nikosia, Zypern / © Philippos Christou (dpa)
Papst Franziskus zelebriert eine Heilige Messe im GSP-Stadion in Nikosia, Zypern / © Philippos Christou ( dpa )

Der Nicht-Zyprer habe angegeben, sich mit dem Messer verteidigen zu wollen, hieß es. Weitere Details wurden zunächst nicht bekannt. Die Feier unter freiem Himmel in der Arena wurde von dem Vorfall nicht beeinträchtigt. Die Organisatoren berichteten von rund 10.000 Gläubigen im Stadion.

Papst Franziskus kommt am Flughafen Larnaka an / © Alessandra Tarantino/AP (dpa)
Papst Franziskus kommt am Flughafen Larnaka an / © Alessandra Tarantino/AP ( dpa )
Quelle:
dpa