Privatbesuch des Papstes im Plattenladen

Mit der Schallplatte unterm Arm

Welche Musik hört der Papst gerne? Ein überraschender Besuch von Franziskus in einem Plattenladen gibt zumindest Hinweise. Am vergangenen Dienstagabend wurde das Kirchenoberhaupt beim Verlassen des Geschäfts im Zentrum Roms gesehen.

Papst Franziskus hält die Hand ans Ohr / © Paul Hering (KNA)
Papst Franziskus hält die Hand ans Ohr / © Paul Hering ( KNA )

Bilder in den sozialen Netzwerken zeigen ihn beim Verlassen des Geschäfts. Dabei trägt das maskierte Kirchenoberhaupt eine Schallplatte unter dem Arm.

Schon als Kardinal besuchte er den Plattenladen

Die Inhaberin von "Stereosound" äußerte sich im "Corriere della Sera" zu dem ungewöhnlichen Kunden: "Der Heilige Vater ist ein Musikliebhaber und war schon vor Jahren bei uns, als er noch Kardinal war und durch Rom reiste." Das Team von "Stereosound" habe ihm nun bei der zweiten Begegnung eine Platte mit klassischer Musik geschenkt. Es sei ein "sehr bewegender" Moment gewesen.

Franziskus äußerte sich in der Vergangenheit in mehreren Interviews zu seinem Musikgeschmack. Der 85-Jährige hört leidenschaftlich gerne Mozart, aber auch die Werke von Beethoven, Bach und Wagner sind in der Plattensammlung des Papstes vertreten.

Quelle:
KNA