Sr. Katharina Hartleib
Sr. Katharina Hartleib

19.07.2009 - 16:51

Olper Franziskanerin Sr. Katharina Hartleib

In ihrem Internet-Blog schreibt Schwester Katharina: "Ich bin Olper Franziskanerin, gelernte DDR-Bürgerin, bisherige Rheinländerin, seit 30 Jahren Franziskus-Fan. Als Ordensfrau versuche ich jeden Tag, das vom Evangelium zu leben, was ich verstanden habe." Unter anderem über ihre Kindheit und Jugend in der DDR als praktizierende Katholikin wird Schwester Katharina bei "domradio-Menschen" ausführlich erzählen. Sie ist im thüringischen Eichsfeld nahe der deutsch-deutschen Grenze aufgewachsen.

Ihre Mutter war sehr christlich, der Vater SED-Mitglied, die Brüder erst Messdiener, später haben sie, um studieren zu können, der Kirche den Rücken gekehrt. Schwester Katharina hat sich schon als Kind immer für Glauben und Spiritualität interessiert. Dass es eine Herausforderung war, in der DDR Christin zu sein, hat sie früh gelernt. "Aber manches war auch anders, als sich viele im Westen das heute vorstellen - besonders auch, was später das Leben im Kloster anging." Ihre Arbeit bei der Diözesanstelle "Berufe der Kirche" in Köln und die Gründung von zwei neuen Konventen werden weitere Themen der Sendung sein.