Französische Bischofskonferenz

Französische Bischöfe bei Papst Franziskus (VN)
Französische Bischöfe bei Papst Franziskus / ( VN )

Die Französische Bischofskonferenz entstand aus der ehemaligen Versammlung der Kardinäle und Erzbischöfe von Frankreich (1945–1966) und ist seit 1966 die ständige Bischofskonferenz aller Bischöfe der römisch-katholischen Kirche in Frankreich. Sie ist Mitglied im Rat der Europäischen Bischofskonferenzen (CCEE) und ist in der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft (COMECE) vertreten.

Die bischöfliche Versammlung ist keine Zwischeninstanz des französischen Episkopats zum Heiligen Stuhl. Präsident der Französichen Bischofskonferenz ist der Erzbischof von Reims, Eric de Moulins-Beaufort. Er trat Anfang Juli 2019 die Nachfolge von Georges Pontier, des Erzbischofs von Marseille, an. (kna)