Katholischer Jugendverband in Würzburg gendert Wort Priester

"Priester*innen"

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend im Bistum Würzburg kennt – zumindest für die Zukunft – nicht nur männliche Priester. Das wurde nun in einer Ankündigung einer Veranstaltung im Mai deutlich.

Gender-Symbole (shutterstock)

Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ)

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ist der Dachverband von 17 katholischen Kinder- und Jugendverbänden mit rund 660.000 Mitgliedern. Er versteht sich in erster Linie als Interessenvertretung dieser Verbände in Kirche, Staat und Gesellschaft und kümmert sich darüber hinaus um die Absicherung der finanziellen Förderung.

Fahne des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) / © Harald Oppitz (KNA)

Die AG Priestertum des Würzburger BDKJ lädt für 9. Mai zu einer Diskussion mit Weihbischof Ulrich Boom ein, bei der es um die Frage gehen soll: "Was sich Jugendliche von Priester*innen erwarten", wie es in einer am Dienstag veröffentlichten Ankündigung heißt.

Kooperationspartner sind demnach die Kirchliche Jugendarbeit Diözese Würzburg und die Domschule Würzburg, die Akademie des Bistums. Im weiteren Titel wird nur die männliche Form verwendet: "Warum Priester?"

Quelle:
KNA
Mehr zum Thema