Chinesische Katholiken spenden Papst 100.000 Schutzmasken

"Heiliger Vater, passen Sie während der Epidemie gut auf sich auf!"

Der Vatikan hat 100.000 Schutzmasken als Spende aus China erhalten. Die Spende sei als Dank für die Schutzmasken gedacht, die der Vatikan im Februar nach China geschickt hat.

China: Passanten mit Mundschutz / © Achmad Ibrahim (dpa)
China: Passanten mit Mundschutz / © Achmad Ibrahim ( dpa )

Chinesische Katholiken hätten gesammelt und die Ausrüstung über die staatliche katholische Wohlfahrtsorganisation Jinde Charities nach Italien geschickt, berichtet der italienische Informationsdienst SIR (Mittwochabend). Begleitet war die Lieferung demnach von der Botschaft: "Heiliger Vater, passen Sie während der Epidemie gut auf sich auf!"

Ebenfalls 100.000 Masken hatten die Chinesen zuvor an die Caritas in Mailand geschickt. Anfang Februar hatte der Vatikan seinerseits 700.000 Schutzmasken organisiert und nach China übersandt. Diese waren vom Heiligen Stuhl und von chinesischen Christen in Italien gespendet worden. Die jetzige Spende sei als Dank für diese frühere Lieferung gedacht, hieß es. Organisiert wurde sie dem Bericht zufolge auch mit Hilfe der deutschen Caritas.

Papst Franziskus im Vatikan / © Stefano Spaziani (KNA)
Papst Franziskus im Vatikan / © Stefano Spaziani ( KNA )
Quelle:
KNA