Kardinal Sako in vatikanischen Wirtschaftsrat berufen

Einer von acht Bischöfen

Kardinal Louis Raphael Sako ist der Erzbischof von Bagdad und Patriarch der chaldäisch-katholischen Kirche. Seine Berufung zum Mitglied des vatikanischen Wirtschaftsrats gab der Vatikan am Dienstag bekannt.

Papst Franziskus begrüßt den chaldäischen Patriarchen Louis Raphael I. Sako (Archiv) / © Paul Haring (KNA)
Papst Franziskus begrüßt den chaldäischen Patriarchen Louis Raphael I. Sako (Archiv) / © Paul Haring ( KNA )

Der Erzbischof von Bagdad und Patriarch der chaldäisch-katholischen Kirche, Kardinal Louis Raphael Sako (73), wird Mitglied des vatikanischen Wirtschaftsrats. Diese Entscheidung des Papstes gab der Vatikan am Dienstag bekannt. Dem von Kardinal Reinhard Marx geleiteten Aufsichtsgremium gehören acht Bischöfe und sieben Laien an.

Der 2014 von Papst Franziskus errichtete Wirtschaftsrat soll das wirtschaftliche Handeln des Vatikan überwachen. Er beaufsichtigt die Verwaltungs- und Finanzstrukturen und Aktivitäten der Kurienbehörden sowie der mit dem Heiligen Stuhl verbundenen Institutionen und des Vatikanstaates. Das nächste Treffen ist für Februar vorgesehen.

Quelle:
KNA
Mehr zum Thema