Franziskus zur Ökumene

Reportage: Franziskus zur Ökumene (31.03.2017)

Papst Franziskus hat Katholiken und aus der Reformation hervorgegangene Kirchen dazu aufgefordert, sich ohne Vorurteile und ideologische Polemiken der Kirchengeschichte zuzuwenden. Gemeinsam sollten sie "all das erkennen und annehmen, was in der Reformation positiv und berechtigt war", sagte er am bei einer Audienz für Teilnehmer einer Tagung über Martin Luther im Vatikan. 

Thema

 
Mehr zum Thema: