Betroffene des Missbrauchs in der katholischen Kirche
Betroffene des Missbrauchs in der katholischen Kirche
 Johannes-Wilhelm Rörig, Missbrauchsbeauftragter der Bundesregierung
Johannes-Wilhelm Rörig
Bischof Stephan Ackermann im Portrait während der Bischofskonferenz
Bischof Stephan Ackermann im Portrait während der Bischofskonferenz
... der Sprecher der Betroffeneninitiative "Eckiger Tisch", Matthias Katsch, haben sich getroffen
Matthias Katsch

21.05.2019

Rörig will mit Kirchen Standards zur Aufarbeitung entwickeln Treffen der Missbrauchsbeauftragten

Eine im Auftrag der katholischen Kirche veröffentlichte Studie dokumentierte mehr als 3.600 missbrauchte Kinder und Jugendliche. Jetzt treffen sich die Missbrauchsbeauftragten der Bundesregierung und der katholischen Kirche zum Dialog.

Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, trifft sich am Dienstag in Berlin erneut mit dem Trierer katholischen Bischof Stefan Ackermann, um über das weitere Vorgehen bei der Aufarbeitung von Missbrauchsfällen zu sprechen. Dabei gehe es um die Entwicklung von gemeinsamen Standards, bestätigte das Büro des Missbrauchsbeauftragten eine entsprechende Meldung des "Spiegel". Danach soll auch die Aufarbeitung sexueller Übergriffe in katholischen Orden Thema sein.

Studie zeigt Spitze des Eisbergs

Die katholischen Bischöfe hatten ein solches Vorgehen bei ihrer Frühjahrsvollversammlung im März in Lingen festgelegt. Einer im vergangenen Jahr vorgestellten Studie wurden in den vergangenen Jahrzehnten mindestens 3.677 Kinder und Jugendliche von 1.670 katholischen Klerikern missbraucht. Experten verweisen auf eine hohe Dunkelziffer, die Rede ist danach von rund 100.000 Betroffenen.

Abschaffung von Machtstrukturen

Der Sprecher des Eckigen Tisches, Matthias Katsch, sagte dem Magazin, die Aufarbeitung müsse jetzt konkret werden. Verantwortliche müssten namentlich benannt und missbrauchsbegünstigende Machtstrukturen abgeschafft werden.

(KNA)

Bischöfe im Advent

Mit DOMRADIO.DE durch den Advent: Jeden Tag ein Impuls eines deutschen Bischofs.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 03.12.2021
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…