Papst Franziskus begrüßt die mitgereisten Flüchtlinge auf dem Flughafen in Rom
Im April hat Papst Franziskus Flüchtlinge aus Lesbos mitgenommen. Jetzt sollen weitere geholt worden sein.

17.06.2016

Vatikan holt weitere Flüchtlinge aus Lesbos Sechs Erwachsene und drei Kinder

Papst Franziskus hatte schon im April für Aufsehen gesorgt, als er von Lesbos Flüchtlinge mit nach Rom genommen hat. Jetzt legt der Vatikan nach und hat weitere Flüchtlinge von der griechischen Insel aufgenommen.

Wie das Presseamt des Heiligen Stuhls am Freitag mitteilte, handelt es sich um sechs Erwachsene und drei Kinder syrischer Herkunft, die zuvor im Aufnahmelager Kara Tepe auf der griechischen Insel untergebracht waren. Die vatikanische Gendarmerie habe die Gruppe am Donnerstag in Kooperation mit dem griechischen Innenministerium von Athen nach Rom begleitet. Die katholische Gemeinschaft Sant'Egidio sorge für die Unterbringung der Personen in Rom. Unter ihnen seien zwei Christen.

Mitte April hatte Papst Franziskus die Insel Lesbos besucht und in einer Überraschungsaktion auf dem Rückflug zwölf muslimische Flüchtlinge aus Syrien in seiner Maschine mitgenommen. Die drei Familien stammten ebenfalls aus dem Lager Kara Tepe und waren per Los ermittelt worden.

Auf dem Hinflug nach Lesbos hatte Franziskus die Flüchtlingskrise als "die schlimmste Katastrophe seit dem Zweiten Weltkrieg" bezeichnet. Er kritisierte die Lebensbedingungen von Flüchtlingen und forderte "menschenwürdige Lösungen". Es sei eine "Illusion", Zäune aufzurichten, um sich sicherer zu fühlen. Solche Barrieren führten zu Spaltungen und Auseinandersetzungen.

(KNA)

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.11.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Warum sind wir Menschen abergläubig?
  • Zeichen für den Tod - Aberglaube beim Warten auf ihn
  • Welche Rechte haben Kinder? Internationaler Tag der Kinderrechte
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Warum sind wir Menschen abergläubig?
  • "Kids take over": Rollentausch zwischen Eltern und Kindern
  • Der Weckmann ist jetzt Nichtraucher
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Warum sind wir Menschen abergläubig?
  • "Kids take over": Rollentausch zwischen Eltern und Kindern
  • Der Weckmann ist jetzt Nichtraucher
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Internationale Gesellschaft für Menschenrechte zieht Bilanz für 2018
  • Schicksal eines Mädchens als Anstoß: Mitbegründer der BONO Direkthilfe
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Internationale Gesellschaft für Menschenrechte zieht Bilanz für 2018
  • Schicksal eines Mädchens als Anstoß: Mitbegründer der BONO Direkthilfe
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Welche Rechte haben Kinder? Internationaler Tag der Kinderrechte
  • Zeichen für den Tod - Aberglaube beim Warten auf ihn
  • Der Weckmann ist jetzt Nichtraucher
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Lew Tolstoi
    20.11.2018 20:00
    Anno Domini

    Leo Tolstoi

  • Lukasevangelium
    21.11.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 19,11–28

  • Vertragsunterzeichnung
    21.11.2018 20:00
    Anno Domini

    Friedensvertrag von Dayton

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen