Menschen mit Atemschutzmaske
Menschen mit Atemschutzmaske
Symbolbild Coronavirus
Symbolbild Coronavirus

09.03.2020

Kirchen in Deutschland und das Coronavirus Keine einheitliche Linie

Wegen des Coronavirus machen katholische Kirchen im westfälischen Bielefeld zu. Im niederrheinischen Kreis Heinsberg hingegen, wo bundesweit die meisten Erkrankten leben, fielen bislang nur vereinzelt katholische Gottesdienste aus.

Im Unterschied dazu lässt die evangelische Kirchengemeinde Heinsberg alle Gottesdienste seit Anfang März ausfallen.

Voraussichtlich bis 20. März finden im Pastoralverbund Bielefeld-Ost keine Gottesdienste statt, wie dieser am Montag der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) erklärte. Bis zu diesem Zeitpunkt müssten alle Pfarrer der Gemeinde in Quarantäne bleiben. Die Geistlichen hätten Kontakt zu einem infizierten Gemeindemitarbeiter gehabt.

Im Kreis Heinsberg haben laut Bistum Aachen bislang nur vereinzelt katholische Gottesdienste und Veranstaltungen nicht stattgefunden.

Die evangelische Kirchengemeinde Heinsberg orientiere sich bei ihrer Absage von Gottesdiensten daran, wie Schulen und andere öffentliche Einrichtungen mit Corona umgingen, sagte Pfarrer Sebastian Walde.

Während einer Israel-Reise angesteckt

In Bielefeld-Ost sollen die sieben Kirchen des Pastoralverbunds bis Freitag geschlossen bleiben. Die Maßnahme gelte bereits seit Samstagabend, erklärte die Gemeinde. Vermutlich ist sie die erste katholische Pfarrei in Deutschland, die alle Gottesdienste wegen Corona absagen muss. Ein Mitglied des Pastoralteams hatte sich während einer Israel-Reise mit dem Virus angesteckt. Er befinde sich in Quarantäne, teilte die Stadt mit.

Bundesweit wurden unterdessen einige kirchliche Großveranstaltungen abgesagt. Dazu gehört die Eröffnung zur "Woche der Brüderlichkeit" der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit am Sonntag, die mit mehr als 1.000 Teilnehmern in Dresden stattfinden sollte.

Empfehlung der Deutschen Bischofskonferenz

Die Deutsche Bischofskonferenz empfiehlt Gottesdienstbesuchern, direkten Kontakt zu anderen beim Beten und beim Friedensgruß zu vermeiden. Zudem sollen Kommunionausteiler die Hostie in die Hand der Gläubigen geben und nicht in den Mund legen. Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) rief zu Vorsorge und Aufklärung auch in Moscheegemeinden auf. Großveranstaltungen "ohne gottesdienstlichen Hintergrund" sollten vermieden, auf Umarmungen und Händeschütteln verzichtet werden.

Die Epidemie hatte bisher weitreichende Auswirkungen auf das religiöse Leben in Italien und auf das Heilige Land. Zum ersten Mal in der Geschichte werden in ganz Italien die öffentlichen Gottesdienstfeiern ausgesetzt. Bisher galt dies nur für besonders stark gefährdete Gebiete in Norditalien. Papst Franziskus feierte am Montagmorgen die Frühmesse im vatikanischen Gästehaus Santa Marta erstmals ohne weitere Teilnehmer. Stattdessen wurde der Gottesdienst per Livestream übertragen.

In Israel müssen sich Menschen, die in den vergangenen 14 Tagen die Region um die palästinensische Stadt Bethlehem besucht haben, in Quarantäne begeben.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 12.07.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Unsere Domradio-Sommeraktion: Meine Heimatkirche
  • Engagiert für die Menschen am Amazonas: Bischof Erwin Kräutler
  • Einigung auf eingeschränkte Fortsetzung der humanitären Syrienhilfe
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…