Papst Franziskus unterzeichnet sein Schreiben zum Heiligen Jahr
Papst Franziskus unterzeichnet sein Schreiben zum Heiligen Jahr

20.11.2016

Die Heilige Pforte ist geschlossen Der Papst sagt Danke

Das Heilige Jahr der Barmherzigkeit geht an diesem Sonntag offiziell zu Ende. Für Papst Franziskus ein Anlass, ausführlich "Danke" zu sagen.

Das Heilige Jahr ist nach den Worten von Papst Franziskus wie ein "Geschenk" Gottes für die Kirche und alle Menschen guten Willens gewesen. Bei der Abschlussmesse am Sonntag auf dem Petersplatz hielt Franziskus eine kurze Dankesrede, in der er den Beitrag der vielen freiwilligen Helfer, wie etwa der Ordnungskräfte, der Mitarbeiter beim Pilgerempfang und der Sanitäter würdigte.

Franziskus dankte ebenso dem Päpstlichen Rat für die Neuevangelisierung und dessen Präsident, Kurienerzbischof Rino Fisichella, die für die Organisation verantwortlich waren.

Danke für die Gebete

"Einen herzlichen Dank richte ich auch an alle, die spirituell zum Gelingen des Heiligen Jahres beigetragen haben: Ich denke an viele alte und kranke Menschen, die intensiv gebetet haben", so der Papst.

Besonders erwähnte er hier die Klausurschwestern. Weiter dankte Franziskus allen Pilgern, die nach Rom gekommen waren.

Dank auch an Politiker

Der Dank des Papstes galt auch der italienischen Regierung. Ausdrücklich erwähnte er Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella.

Neben Mattarella hatte auch Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi an der Abschlussmesse zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit teilgenommen.

Jahr der Barmherzigkeit

Das von Franziskus am 8. Dezember 2015 eröffnete Heilige Jahr stand unter dem Thema Barmherzigkeit. Es endete mit der Schließung der Heiligen Pforte im Petersdom und der Abschlussmesse, zu der laut Vatikan 70.000 Menschen gekommen waren.

(KNA)

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 12.11.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Wie steht die Caritas zum Grundrenten-Kompromiss?
  • Nach Karnevalsauftakt: Katertipps aus der Klosterapotheke
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Goldene Altargeräte: ja oder nein? Kölner Liturgie-Referent im Studio
  • Warum die Caritas die Grundrente begrüßt
  • Zum 96. Geburtstag: Kleine Hommage an den großen Loriot
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Goldene Altargeräte: ja oder nein? Kölner Liturgie-Referent im Studio
  • Warum die Caritas die Grundrente begrüßt
  • Zum 96. Geburtstag: Kleine Hommage an den großen Loriot
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • EKD-Synode: Missbrauch vorbeugen und aufarbeiten!
  • Momo, Jim Knopf, Fuchur: Michael Ende wäre heute 90 geworden
  • Erschütterung über Bistumsgrenzen hinweg: Missbrauchs-Fall publik gemacht
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • EKD-Synode: Missbrauch vorbeugen und aufarbeiten!
  • Momo, Jim Knopf, Fuchur: Michael Ende wäre heute 90 geworden
  • Erschütterung über Bistumsgrenzen hinweg: Missbrauchs-Fall publik gemacht
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff