Eine Frau mit einem Schwangerschaftstest
Eine Frau mit einem Schwangerschaftstest

10.09.2021

US-Regierung klagt gegen striktes Abtreibungsgesetz in Texas Regelung verfassungswidrig?

Die US-Regierung klagt gegen das neue Abtreibungsgesetz in Texas. Dieses verbietet alle Abbrüche ab der sechsten Schwangerschaftswoche, auch nach Vergewaltigung und Inzest. Ausnahmen gelten nur für "medizinische Notfälle".

Justizminister Merrick Garland reichte nun Klage gegen die Regelung ein. Aus seiner Sicht ist sie verfassungswidrig. Daher solle ein Bundesrichter das Gesetz für ungültig erklären und die Durchsetzung verbieten. Haftbar sind laut texanischem Gesetz Personen, die eine Abtreibung vornehmen, unterstützen oder ermöglichen. Schwangere Frauen sind nicht juristisch betroffen.

Texas wird von republikanischen Politikern regiert. Das Gesetz ist das radikalste Gesetz gegen Schwangerschaftsabbrüche in den USA. Es macht keine Ausnahmen für Schwangerschaften, die durch Vergewaltigung entstanden sind.

"Belohnungen" von mindestens 10.000 Dollar

Garland kritisierte auch die Besonderheit, dass Texas Privatpersonen und Organisationen dazu aufruft, Menschen wegen Beihilfe zur Abtreibung zu verklagen, und den Klägern dafür "Belohnungen" von mindestens 10.000 Dollar in Aussicht stellt. Hier, so der Minister, würden Privatpersonen zu "Kopfgeldjägern" gemacht. Diese Regelung aus Texas dürfe nicht zum Vorbild für andere US-Staaten werden.

Vergangene Woche hatte das Oberste US-Gericht Supreme Court mit einem knappen Votum von 5 zu 4 Richterstimmen einen Eilantrag gegen das Gesetz aus formalen Gründen abgewiesen, in der Sache aber nicht entschieden. US-Präsident Joe Biden hatte diese Entscheidung kritisiert.

Keine unzumutbare Belastung für die Frau

Im Grundsatzurteil "Roe gegen Wade" (Roe versus Wade) hatte der Supreme Court 1973 entschieden, dass staatliche Gesetze, die Abtreibungen verbieten, gegen die Verfassung der Vereinigten Staaten verstoßen. Das Gericht hatte 1992 in einem anderen Fall die Entscheidung im Grundsatz bestätigt. Es erklärte jedoch staatliche Vorschriften, die keine unzumutbare Belastung für die Frau darstellten, für zulässig; so etwa eine obligatorische Beratung und eine 24-stündige Bedenkzeit vor dem Eingriff.

Eine Rücknahme der Entscheidung Roe versus Wade gehört zu den prominenten Forderungen der Lebensrechtsbewegung. Neben Texas haben auch einige andere republikanisch regierte Bundesstaaten Gesetze erlassen, die Abtreibungen erschweren. Abtreibungen sind in den USA eines der strittigsten politischen Themen. Bidens Demokratische Partei befürwortet eine Legalisierung. Republikaner sind für ein Verbot.

(KNA, epd)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 30.11.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • "Wort am Sonntag" bekommt neue Sprecherin
  • Sozialdienst katholischer Frauen kritisiert Abschaffung des Paragraphen 219a
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Internationaler Aktionstag 'Cities for Life' von Sant Egidio
  • Caritas International zur Situation in Syrien
  • Miesmuschel-Saison in den Monaten mit "R" am Ende
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Internationaler Aktionstag 'Cities for Life' von Sant Egidio
  • Caritas International zur Situation in Syrien
  • Miesmuschel-Saison in den Monaten mit "R" am Ende
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Ethikrat über Corona-Maßnahmen
  • Papstreise nach Zypern
16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Ethikrat über Corona-Maßnahmen
  • Papstreise nach Zypern
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Moraltheologe kritisiert nationale Strategien in der Pandemie
  • Julia Enxing ist neue "Wort zum Sonntag"-Sprecherin
  • Welttag "Cities for Life" zur Abschaffung der Todesstrafe
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…