Methodistenbischof Rückert zur Kirchenspaltung
Synodaler Weg: Kritiker befürchten Kirchenspaltung
Synodaler Weg
Synodaler Weg

01.05.2021

Evangelischer Pfarrer kritisiert Synodalen Weg der Katholiken "Protestantisierung der katholischen Kirche großes Unglück"

Der evangelische Pfarrer von Wittenberg, Alexander Garth, hat den Synodalen Weg der katholischen Kirche in Deutschland kritisiert. Die christliche Welt dürfe ihre katholische Farbe nicht verlieren, schreibt Garth "mit Sorge". 

"Mit Sorge beobachte ich die Protestantisierungsbestrebungen in unserer katholischen Schwesterkirche, wie sie sich in Maria 2.0 und im Synodalen Weg ausdrücken", schreibt Garth in einem Gastkommentar des "Vatican Magazin" (Mai-Ausgabe).

"Die Welt braucht das katholische Profil"

Die Demokratisierung einer Volkskirche mache diese banaler und profilloser, so Garth. Dies sei bei der evangelischen Kirche gut zu beobachten. Deren "geistlicher und physischer Zustand" sei "noch schlimmer und die Auswirkungen der Säkularisierung noch verheerender als in der katholischen Kirche".

Als Pfarrer auf der Kanzel Martin Luthers halte er "die Protestantisierung der katholischen Kirche für ein großes Unglück". Die Welt braucht das katholische Profil der katholischen Spiritualität mit Papsttreue, Marienverehrung und dem Beispiel der Heiligen der Kirche", schreibt Garth. Die christliche Welt dürfe ihre katholische Farbe nicht verlieren.

Mitorganisator evangelikaler Initiativen 

Garth ist Pfarrer an der Evangelischen Stadtkirche in Wittenberg. Bekannter wurde er unter anderem 2014 mit seinem Buch "Ohne Gott ist alles noch viel schlimmer". Darin befasst er sich mit dem Umgang mit Glaubenszweifeln und berichtet über eigene Erfahrung und Gespräche mit anderen Menschen. Garth ist Gründer einer Jugendkirche und Mitorganisator evangelikaler Initiativen und Veranstaltungen.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 28.09.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Sondierungsgespräche: Jetzt sind FDP und Grüne am Ruder
  • Was sagt Laschets Heimatpfarrer zum Ausgang der Wahl?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Rückblick Verleihung katholischer Medienpreis
  • Laschets Heimatpfarrer enttäuscht und wütend
  • Heute ist der Tag der guten Nachbarschaft
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Rückblick Verleihung katholischer Medienpreis
  • Laschets Heimatpfarrer enttäuscht und wütend
  • Heute ist der Tag der guten Nachbarschaft
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Heute vor 43 Jahren starb der "33-Tage-Papst" Johannes Paul I.
  • Schweizer Volksentscheid für "Ehe für alle" - Das sagt die Kirche
  • Religionssoziologe: Die Bundestagswahl und die Kirchenbindung
16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Heute vor 43 Jahren starb der "33-Tage-Papst" Johannes Paul I.
  • Schweizer Volksentscheid für "Ehe für alle" - Das sagt die Kirche
  • Religionssoziologe: Die Bundestagswahl und die Kirchenbindung
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!