Reinhard Kardinal Marx (r.) und Heinrich Bedford-Strohm
Reinhard Kardinal Marx (r.) und Heinrich Bedford-Strohm

20.01.2016

Bedford-Strohm will mehr Ökumene wagen "Türen stehen noch weiter offen"

Katholische und evangelische Christen sollen nach den Worten des Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, stärker mit einer Stimme sprechen.

In der Amtszeit von Papst Franziskus stünden "die ökumenischen Türen viel weiter offen", als sie es lange gewesen seien, sagte der bayerische Landesbischof am Mittwochabend in München. Er habe die große Hoffnung, "dass wir es wagen, durch diese ökumenischen Türen hindurchzugehen, bevor sie sich wieder schließen".

Mit einer Stimme sprechen

In einer Zeit, in der sich viele Gewalttäter auf den Islam beriefen, müssten sich die Religionen für ein friedliches Zusammenleben der Menschen einsetzen, ergänzte Bedford-Strohm. Niemand solle seine Identität dadurch gewinnen müssen, "dass er andere abwertet oder gar zu vernichten sucht". Die Christen seien berufen, "zu treibenden Kräften einer großen Lichtbewegung zu werden, die in die Dunkelheit unserer Tage helle Zeichen der Solidarität, der Empathie und der Zuversicht setzt", so der EKD-Ratsvorsitzende. "Nur wenn wir mit einer Stimme sprechen, können wir ein solch kraftvolles Licht sein."

Gottesdienst mit Kardinal Marx in München

Bedford-Strohm äußerte sich beim zentralen bayerischen Gottesdienst der Gebetswoche für die Einheit der Christen im Münchner Liebfrauendom. An der Feier nahmen auch der Vorsitzende der katholischen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, der rumänisch-orthodoxe Weihbischof Sofian von Kronstadt und der russisch-orthodoxe Erzpriester Nikolai Zabelitch teil. Die Gebetswoche wird seit 1908 gefeiert; sie findet jährlich vom 18. bis 25. Januar statt. Trägerin in Deutschland ist die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK).

(KNA)

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

DOMRADIO hören

Laden Sie sich unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

WBS-Weggeleit

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 06.06.2020
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Bischofsweihe in Augsburg
  • Marathon-Pfarrer zum Lauf quer durchs Ruhrgebiet
  • Corona-Lockerungen und ihre Auswirkungen auf Menschen mit Sehschwäche
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Chormusical Bethlehem
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Chormusical Bethlehem
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…