Kardinal Joachim Meisner

Die Art der Feier - ohne offiziellen Reden - war ganz im Sinne von Kardinal Meisner. / © Tomasetti (DR)
Die Art der Feier - ohne offiziellen Reden - war ganz im Sinne von Kardinal Meisner. / © Tomasetti (DOMRADIO.DE)

Kardinal Joachim Meisner wurde 1933 in Breslau (Wroclaw) geboren. Nach der kriegsbedingten Flucht kam er mit seiner Familie 1945 nach Thüringen. Zu DDR-Zeiten war er von 1975 bis 1980 Weihbischof in Erfurt und dann Bischof im geteilten Berlin. Papst Johannes Paul II. erhob ihn 1983 zum Kardinal. 1989 wurde er Erzbischof von Köln. Die rheinische Erzdiözese leitete Meisner 25 Jahre, bis er 2014 emeritiert wurde. Der Geistliche starb am 5. Juli 2017 während eines Urlaubs in Bayern mit 83 Jahren. (kna)