Solidaritätsaktion von Renovabis

 (DR)

Renovabis, die Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa, lädt in den neun Tagen zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten (21. bis 30. Mai) bereits zum 25. Mal zum gemeinsamen Gebet einer Novene ein.

Die Renovabis-Novene wird traditionell von Autoren aus einem der 29 Partnerländern des katholischen Hilfswerks gestaltet – in diesem Jahr aus der Ukraine.

Renovabis bietet an, die Novene entweder persönlich im Freisinger Mariendom mitzubeten oder erstmals im Internet über einen Livestream, den man über den Link https://ogy.de/livestream-pfingstnovene erreichen kann. Gebetszeiten: werktags um 12 Uhr, sonn- und feiertags um 11.30 Uhr. (Erzbistum Köln)