Josef-Kardinal-Frings-Gesellschaft

 (DR)

Im Jahre 1996 wurde in Frings’ Heimatstadt die "Josef Kardinal Frings Gesellschaft zu Neuss am Rhein e. V." gegründet. Sie ist gemeinnützig und beim Registergericht eingetragen. Ziel der Gesellschaft ist es, Leben und Werk von Kardinal Frings wissenschaftlich zu erforschen und einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Am 12. August 2000 wurde in Neuss das von der Kardinal-Frings-Gesellschaft errichtete Denkmal von Elmar Hillebrand durch Joachim Kardinal Meisner geweiht. Am 17. Dezember 2008 kamen sechs Bodenplatten hinzu, die über die wichtigsten Lebensstationen von Kardinal Frings bildhaft berichten.

Am 4. September 2015 erschien das von der Gesellschaft herausgegebene Buch „Der rheinische Kardinal – Josef Frings: Seelsorger, Diplomat, Brückenbauer“.