Papst empfängt Kardinal Turkson

Spekulationen über Ablösung

Papst Franziskus hat den von Rücktrittsgerüchten begleiteten Kurienkardinal Peter Turkson am Montag in Audienz empfangen. Zu Inhalten des Gesprächs machte der Vatikan zunächst keine Angaben.

Kardinal Peter Turkson / © Stefano Dal Pozzolo/Romano Siciliani (KNA)
Kardinal Peter Turkson / © Stefano Dal Pozzolo/Romano Siciliani ( KNA )

In den vergangenen Tagen hatten mehrere Zeitungen übereinstimmend berichtet, dass der Leiter der vatikanischen Entwicklungsbehörde kurz vor der Ablösung stehe. Von seinen Mitarbeitern habe er sich bereits verabschiedet, hieß es. Hintergrund sei, dass eine interne Untersuchung im Sommer gravierende Führungsmängel in der Behörde, dem "Dikasterium für die ganzheitliche Entwicklung des Menschen", ergeben habe.

Entscheidung des Papstes abwarten

Turkson meldete sich am Sonntag mit einem knappen Statement via Twitter zu Wort. Darin verwies der Ghanaer darauf, dass seine aktuelle Amtszeit als Präfekt nach fünf Jahren regulär auslaufe. Ob es zu einer Verlängerung komme oder nicht, liege in den Händen von Franziskus. "Jetzt muss eine neue Entscheidung des Papstes abgewartet werden", so der Kardinal.

Mit einer unmittelbaren Ablösung ist aber offenbar nicht zu rechnen. Der Vatikan kündigte (Montagmittag) eine Pressekonferenz für Dienstag an, bei der die neue Botschaft zum Weltfriedenstag (1. Januar) vorgestellt werden soll. Demnach zählt auch Turkson zu den Teilnehmern.

Quelle:
KNA