Internationale Orgelwoche im Erzbistum Paderborn

Organisten aus Frankreich, den Niederlanden und Deutschland

Das Erzbistum Paderborn lädt erstmals zu einer internationalen Orgelwoche ein. Seit Sonntag stehen bis 17. Oktober insgesamt elf Konzerte von Alter Musik bis zum modernen Orgelzyklus auf dem Programm, wie das Erzbistum mitteilte.

Symbolbild Orgel / © tomeqs (shutterstock)

Darüber hinaus können haupt- und nebenberufliche Kirchenmusiker einen fünftägigen Kurs bei international bekannten Orgel-Künstlern belegen. Geplant sind auch eine Exkursion und eine Orgelnacht.

An vier verschiedenen Instrumenten werden die Organisten aus Frankreich, den Niederlanden und Deutschland den Angaben zufolge spielen und lehren: an der vermutlich ältesten spielbaren Orgel der Welt in Soest-Ostönnen, der neuen Aubertin-Orgel in Erwitte, der Fischer-und-Krämer-Orgel in Rheda sowie der großen Goll-Orgel in Hamm. Beteiligt sind demnach die Orgelspieler Olivier Latry von der Kathedrale Notre-Dame in Paris, Ben van Oosten aus Den Haag, Leon Berben aus Köln und Tomasz Adam Nowak aus Detmold.

Quelle:
epd
Mehr zum Thema