Österreichs Kirche startet Initiative für junge Menschen

"Denk dich neu"

Die katholische Kirche in Österreich startet eine Initiative für junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren. Ziel der Aktion sei es, niedrigschwellige Orte der Begegnung anzubieten und auch unkonventionelle Wege zu gehen.

Wien bei Sonnenuntergang / © Calin Stan (shutterstock)

Das teilten die Organisatoren am Dienstag in Wien mit. Die Kampagne mit dem Namen "Den dich neu" ist auf drei Jahre anberaumt.

"Schnapsideen" und Gang übers Wasser

Geplant sind demnach unter anderem eine "Walk-on-Water-Challenge", bei der sich Teilnehmende mit selbstgebastelten Mitteln möglichst lange über Wasser halten sollen, ein "Escape Room" im Linzer Mariendom sowie Festivalseelsorge etwa beim "Nova Rock" im Juni oder beim "FM Frequency" im August.

Weitere Projekte sind ein "Life-Chat", bei dem Seelsorgerinnen und Seelsorger junge Menschen bei wichtigen Lebensfragen unterstützen, ein durch Österreich tourendes "Cafe-Bike", das Sammeln von "Schnapsideen" auf Vorarlberger Berggipfeln oder eine mobile Strandbar und Lounge der Katholischen Jugend.

Auf die Jugend zugehen

Der österreichische Jugendbischof Stephan Turnovszky begründete das bewusste Zugehen auf eine tendenziell kirchendistanzierte Bevölkerungsgruppe damit, dass junge Leute während der Pandemie besonders unter Einschränkungen zu leiden gehabt hätten; zudem zeigten sich in der Jugend gesamtgesellschaftliche Entwicklungen, auf die eine lebensnahe Kirche zu hören habe.

Kirche wolle "nicht etwas von den jungen Leuten, sondern etwas für sie" tun - und dabei von ihnen lernen. Dabei sei den Organisatoren durchaus klar, dass es nicht "die" Jugend gebe, die Angebote daher milieuspezifisch sein müssten. Turnovszky stellte auch einen Zusammenhang mit dem von Papst Franziskus ausgerufenen synodalen Prozess der Weltkirche her: "Überlappungen" gebe es beim Anspruch, als Kirche "an die Ränder zu gehen" und sich stärker als bisher für neue Zielgruppen zu öffnen.

Katholische Kirche in Österreich

Mit knapp fünf Millionen Mitgliedern ist die Katholische Kirche die größte gesetzlich anerkannte Glaubensgemeinschaft in Österreich. Das seelsorgerische Netz umfasst mehr als 3.000 Pfarren und rund 8.000 Kirchen und Kapellen.  

Die Flagge Österreichs / © Black Pearl Footage (shutterstock)
Die Flagge Österreichs / © Black Pearl Footage ( shutterstock )

Quelle:
KNA
Mehr zum Thema