Weihnachtsgeschenke des Papstes für die Angestellten des Vatikan

Medizin statt Sekt und Panettone

Die Angestellten des Vatikan erhalten vom Papst dieses Jahr zu Weihnachten statt Sekt und Panettone jeder fünf Packungen eines Grippe- und Erkältungsmedikaments. Entsprechende Berichte bestätigten am Montag mehrere Mitarbeiter auf Nachfrage.

Weihnachtsgeschenk / © nelea33 (shutterstock)

In den Vatikanbehörden stünden Pakete mit Schachteln des Medikaments und beiliegenden Hinweisen: "Geschenk des Heiligen Vaters für die Vatikanangestellten (je fünf Packungen pro Mitarbeiter)".

Zeitung: Idee des Sozialbeauftragten des Papstes

Der Zeitung "Il Messaggero" (Montag) zufolge sei dies eine Idee des "praktisch veranlagten" Sozialbeauftragten des Papstes, Kardinal Konrad Krajewski. Anderen Mitarbeitern zufolge gab es zudem die Möglichkeit, sich gegen Grippe impfen zu lassen. Allerdings habe das nur ein knappes Drittel der Angestellten wahrgenommen. Angesichts der pandemiebedingten Einnahmeausfälle und finanziellen Engpässe im Vatikan werde diese Geste durchaus wohlwollend aufgenommen, heißt es.

Kardinal Konrad Krajewski / © Stefano Dal Pozzolo (KNA)
Kardinal Konrad Krajewski / © Stefano Dal Pozzolo ( KNA )
Papst Franziskus blickt ernst während der wöchentlichen Videobotschaft aus dem Vatikan / © Vatican Media/Romano Siciliani (KNA)
Papst Franziskus blickt ernst während der wöchentlichen Videobotschaft aus dem Vatikan / © Vatican Media/Romano Siciliani ( KNA )
Quelle:
KNA
Mehr zum Thema