Wie "Laudato si" zur Wirklichkeit wird

"Laudato-si-Park" kommt im Oktober

In der oberitalienischen Region Venetien wird ein nach dem Vorbild der Umweltenzyklika "Laudato si" gestalteter Garten eröffnet. Wie der Vatikan am Wochenende mitteilte, befindet sich das Areal im Po-Delta-Nationalpark.

Enzyklika "Laudato si" / © Cristian Gennari/Romano Siciliani (KNA)
Enzyklika "Laudato si" / © Cristian Gennari/Romano Siciliani ( KNA )

Die Einweihungsveranstaltung ist für den 4. Oktober geplant. Den Angaben zufolge ist an der Aktion unter anderen das vatikanische Dikasterium für die ganzheitliche Entwicklung des Menschen beteiligt. Dessen Leiter, Kardinal Peter Turkson, wird bei der Einweihung ebenso dabei sein wie Venetiens Regionalpräsident Luca Zaia (Lega).

Franziskus, der Schutzpatron der Tiere und des Umweltschutzes​

"Das Garten-Projekt ist ein Beispiel für die Konkretheit, die der Heilige Vater ständig von uns verlangt", sagte Turkson. Mit der Initiative werde versucht, auf kleinem Raum die Anregungen aus dem 2015 veröffentlichten Schreiben von Papst Franziskus umzusetzen. Der 4. Oktober ist der Gedenktag des Heiligen Franziskus, der unter anderem Schutzpatron der Tiere und des Umweltschutzes ist.

Quelle:
KNA
Mehr zum Thema