Papst-Spende für Räume in bosnischem Flüchtlingslager

Lager in Lipa humaner machen

Mit einer persönlichen Spende unterstützt Papst Franziskus den Bau von zwei dauerhaften Aufenthaltsräumen und Speisesälen im bosnischen Flüchtlingslager Lipa. Der Ort soll so menschenfreundlicher gestaltet werden.

Menschen stehen um ein offenes Feuer im Lager in Lipa in Bosnien / © Kemal Softic (dpa)
Menschen stehen um ein offenes Feuer im Lager in Lipa in Bosnien / © Kemal Softic ( dpa )

Am Donnerstag wurde in Anwesenheit des Apostolischen Nuntius in Bosnien-Herzegowina, Luigi Pezzuto, der Grundstein für die Bauten gelegt, wie der italienische Pressedienst SIR berichtete. Die Spende des Heiligen Vaters sei ein wichtiger Beitrag, um das neue permanente Lager von Lipa zu einem humaneren und gastfreundlicheren Ort zu machen, zitierte der Pressedienst Pezzuto. Dies sei bereits die zweite Spende des Papstes für Flüchtlingslager in der Region.

Zerstörung durch Brand

Die Internationale Organisation für Migration (IOM) hatte im Dezember die Räumung des Lagers beschlossen. Am selben Tag gingen Teile davon - mutmaßlich durch Brandstiftung - in Flammen auf. Viele Menschen wurden obdachlos. Daraufhin entstand in nächster Nähe erneut ein provisorisches Lager, das nun in eine dauerhafte Einrichtung umgewandelt werden soll. So planen unter anderem deutsche Hilfsorganisationen, darunter die "Sea Punks", Hygiene-Container mit Duschen und Waschmöglichkeiten.

Papst Franziskus bei Audienz mit der Caritas / © Gregorio Borgia/AP (dpa)
Papst Franziskus bei Audienz mit der Caritas / © Gregorio Borgia/AP ( dpa )
Quelle:
KNA