Katholischer Pfarrer kandidiert für Schalker Wahlausschuss

Krisenerfahrung aus der Kirche

Markus Pottbäcker, katholischer Stadtdechant in Gelsenkirchen, kandidiert am Sonntag für den Wahlausschuss von Bundesliga-Absteiger FC Schalke 04. Der Leiter von zwei Großpfarreien ist seit 2015 Schalke-Mitglied.

Logo des FC Schalke 04 / © Guido Kirchner (dpa)
Logo des FC Schalke 04 / © Guido Kirchner ( dpa )

Als katholischer Priester sei er "die Mitgliedschaft und Umstrukturierung eines sehr krisengeschüttelten 'Vereins', nämlich der Kirche, gewohnt", sagte der 54-Jährige "mit einem Augenzwinkern", wie das "Neue Ruhr-Wort" (Mittwoch) berichtet. 

Neuwahl von Aufsichts- und Ehrenrat

Bei der Schalke-Mitgliederversammlung am Sonntag wird auch der Aufsichts- und Ehrenrat gewählt. Für den S04-Aufsichtsrat wünsche sich Pottbäcker "menschliche, wirtschaftliche und strategische Kompetenzen", und dass die Kandidaten zugleich wissen, "was dieser Verein bedeutet".

So sei der Club "für die Menschen unserer Stadt ein Teil von Herz und Seele", sagte der Pfarrer.

Quelle:
KNA