Erzbistum Paderborn fordert zur Teilnahme am Klimastreik auf

"Kirche unterstützt berechtigte Forderungen"

Das Erzbistum Paderborn ruft zur Teilnahme am globalen Klima­streik diesen Freitag auf. Die Gläubigen seien dazu aufgerufen, aus dem Glauben heraus für die Bewahrung der Schöpfung aufzustehen, hieß es aus dem Erzbistum.

Hoher Dom zu Paderborn / © Borisb17 (shutterstock)

"Als Kirche unterstützen wir die berechtigten Forderungen der jungen Generation", sagte die Leiterin der Abteilung "Glaube im Dialog", Annegret Meyer. "Als Kirchen insgesamt und auch als einzelne Christinnen und Christen sind wir aufgerufen, aus dem Glauben heraus für die Bewahrung der Schöpfung aufzustehen." Das Erzbistum habe 2020 Klimaschutz als strategisches Ziel verankert.

Auch andere katholische Bistümer, evangelische Landeskirchen und kirchliche Organisationen haben bereits zur Teilnahme am weltweiten Klimastreik aufgerufen, den die Klimaschutzorganisation Fridays for Future für diesen Freitag ausgerufen hatte. Die ökumenische Initiative Christians for Future übergab vergangene Woche an Kirchenvertreter in 30 Orten in Deutschland ein Zwölf-Punkte-Papier, in dem sie auch mehr Einsatz der Kirchen für den Klimaschutz fordert.

Klimaschutz: Was kann die Kirche tun? / © Sepp photography (shutterstock)
Klimaschutz: Was kann die Kirche tun? / © Sepp photography ( shutterstock )
Quelle:
KNA
Mehr zum Thema