Bistum Osnabrück setzt Veranstaltungen wegen Corona-Pandemie aus

Keine Erstkommunionen bis August

Das Bistum Osnabrück setzt Erstkommunionfeiern aufgrund der Corona-Krise bis Ende August aus. Auch Firmungen könnten bis dahin nicht stattfinden. In der Region gibt es ansonsten jährlich jeweils mehr als 4.000 solcher Feiern.

Mädchen bei der Erstkommunion / © Kasia Strek (KNA)
Mädchen bei der Erstkommunion / © Kasia Strek ( KNA )

Ebenfalls bis einschließlich August abgesagt sind laut Angaben alle Wallfahrten im Gebiet des Bistums. Das betreffe etwa die Familienwallfahrt nach Wietmarschen (Grafschaft Bentheim) im Mai, die Männerwallfahrt nach Rulle (Landkreis Osnabrück) im Juni und die Mariä-Himmelfahrt-Wallfahrt nach Clemenswerth (Landkreis Emsland) im August.

Zuvor hatten schon die Organisatoren der Telgter Wallfahrt das Aus für Deutschlands größte Fußwallfahrt von Osnabrück ins münsterländische Telgte bekanntgegeben.

Quelle:
KNA