Kardinalsrat berät über Kardinalsversammlung Ende August

Vorbereitung des Konsistoriums

Der Kardinalsrat des Papstes hat über die organisatorischen Details der für Ende August anberaumten Kardinalsversammlung beraten. Am letzten August-Wochenende erhebt Papst Franziskus 20 Geistliche in den Kardinalsstand.

Kardinalsrat / © Vatican Media/Romano Siciliani (KNA)
Kardinalsrat / © Vatican Media/Romano Siciliani ( KNA )

Das teilte das vatikanische Presseamt am Mittwoch mit. Zuvor hatten sich die Kardinäle über die Umsetzung und Implementierung der Kurienreform ausgetauscht. Das rund einstündige Treffen fand am Dienstagnachmittag online statt.

Kardinalsrat / © Vatican Media/Romano Siciliani (KNA)
Kardinalsrat / © Vatican Media/Romano Siciliani ( KNA )

An der Arbeitssitzung nahmen neben dem Papst die Kardinäle Oscar Rodriguez Maradiaga (Tegucigalpa), Reinhard Marx (München), Sean Patrick O'Malley (Boston), Oswald Gracias (Bombay) und Fridolin Ambongo Besungu (Kinshasa) teil. Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin und Kardinal Giuseppe Bertello waren aus dem Vatikan zugeschaltet.

Papst erhebt Geistliche in Kardinalsstand

Am letzten August-Wochenende erhebt Papst Franziskus 20 Geistliche in den Kardinalsstand. Im Anschluss tagt das Kardinalskollegium zur neuen Kurienreform. "Praedicate Evangelium" war im März von Franziskus veröffentlicht worden und ist an Pfingsten in Kraft getreten. - Die nächste Zusammenkunft des 2013 von Papst Franziskus gegründeten Kardinalsrates ist für September vorgesehen.

Kardinalsrat

Der von Franziskus 2013 ins Leben gerufene sogenannte Kardinalsrat soll den Papst bei der Kurienreform und der Zusammenarbeit zwischen Bischofskonferenzen und Vatikan unterstützen. Dem Gremium gehören Kardinäle als vom Papst berufene Mitglieder an. Aus Deutschland ist Münchens Erzbischof Kardinal Reinhard Marx Mitglied des Gremiums. (KNA)

Archivbild: Papst Franziskus und Reinhard Marx / © Vatican Media/Romano Siciliani (KNA)
Quelle:
KNA