Kardinal in Mexiko berichtet über Schutzgeldzahlungen

Im Visier der organisierten Kriminalität

Die organisierte Drogenkriminalität in Mexiko verlangt nach Angaben von Kardinal Jose Francisco Robles aus Guadalajara von den Pfarrgemeinden in der Pazifikprovinz Jalisco eine Schutzgebühr. Die Kriminalität habe Mexiko im Griff.

Gewalt in Mexiko / © Eduardo Verdugo (dpa)
Gewalt in Mexiko / © Eduardo Verdugo ( dpa )

So müssten beispielsweise bei lokalen Feierlichkeiten der Gemeinden 50 Prozent der gesammelten Einnahmen an Drogenkartelle abgeliefert werden, sagte Francisco Robles der Zeitung "El Universal" (Sonntag Ortszeit).

Zudem ging Francisco Robles auf Meldungen über einen Zwischenfall in Zacatecas ein. Lokalen Medienberichten zufolge wurde der dortige Bischof Sigifredo Noriega vorübergehend von nichtstaatlichen bewaffneten Kräften festgehalten, dann aber unverletzt freigelassen.

Debatte über Gewalt und Kriminalität

Er sei erst vor einer Woche selbst an zwei Kontrollpunkten aufgehalten worden, die offensichtlich vom organisierten Verbrechen gesteuert würden, so der Kardinal. Das sei alltägliche Realität im Land.

Im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua waren vor einer Woche zwei Jesuiten erschossen worden. Sie sollen einem Mann, der vor Bewaffneten floh, Schutz in ihrer Kirche geboten haben. Darauf hätten Unbekannte das Feuer eröffnet und alle drei getötet. Die Tat hatte über die Grenzen Mexikos Entsetzen ausgelöst. Am Wochenende verabschiedeten sich mehr als 50 Geistliche des Bistums Chihuahua in einem Gottesdienst von den ermordeten Jesuiten. Seither ist in Mexiko eine Debatte über Gewalt und Kriminalität im Land entstanden.

Kirche in Mexiko

Mexiko ist nach Brasilien das größte katholische Land der Welt. Nach Vatikanangaben sind mehr als 90 Prozent der rund 120 Millionen Mexikaner Katholiken. Andere Quellen nennen etwas niedrigere Zahlen.

Unter den spanischen Eroberern erfolgte die Christianisierung der indianischen Urbevölkerung im 16. Jahrhundert oft unter Zwang und mit brutaler Gewalt. Die Methoden wurden von der Inquisition weitgehend gebilligt oder auch angeordnet.

Kathedrale in Mexiko City / © Victor SG (shutterstock)

Quelle:
KNA