Papst betet für Brautpaare

"Für die Liebe braucht es viel Geduld"

Papst Franziskus hat zum Gebet für Brautpaare aufgerufen. Der Rückhalt der christlichen Gemeinde solle ihnen helfen, sich auf die Ehe vorzubereiten, sich in Geduld, Treue und Großzügigkeit zu üben.

Für die kirchliche Heirat gibt es fürs Organisatorische jetzt Unterstützung / © pgaborphotos (shutterstock)
Für die kirchliche Heirat gibt es fürs Organisatorische jetzt Unterstützung / © pgaborphotos ( shutterstock )

"Beten wir für die jungen Menschen, die sich mit dem Rückhalt einer christlichen Gemeinde auf den Bund der Ehe vorbereiten, damit sie in der Liebe wachsen, mit Großzügigkeit, Treue und Geduld. Denn um zu lieben, braucht es viel Geduld - aber es lohnt sich, oder?", so der Papst im Video seines Gebetsanliegens für den Monat Juni vom Dienstag.

Ehe als gemeinsame Reise

Zu heiraten und sein Leben gemeinsam zu verbringen, sei schön und zugleich eine anspruchsvolle Reise; manchmal schwierig, manchmal konfliktgeladen, so der Papst weiter. Die Ehe sei "nicht nur ein 'sozialer' Akt, sondern eine Berufung, die aus dem Herzen erwächst; eine bewusste Entscheidung für das ganze Leben, die einer bestimmten Vorbereitung bedarf".

Videos mit den monatlichen Gebetsanliegen von Franziskus werden von der Vatikan-Stiftung "Gebetsnetzwerk des Papstes" zu wechselnden Themen erstellt. Zu sehen sind sie auf der Website der Initiative oder unter dem Stichwort "Das Video des Papstes" auf YouTube.

Quelle:
KNA