Erste ökumenische Bischofs-Pilgerfahrt erreicht Jerusalem

"Tiefe ökumenische Erfahrung"

Die Stationen am See Genezareth und in Galiläa liegen bereits hinter ihnen. Nun haben evangelische und katholische Bischöfe aus Deutschland auf ihrer gemeinsamen Pilgerfahrt ins Heilige Land Jerusalem erreicht.

Heinrich Bedford-Strohm (l.) und Reinhard Kardinal Marx im Gespräch / © Harald Oppitz (KNA)
Heinrich Bedford-Strohm (l.) und Reinhard Kardinal Marx im Gespräch / © Harald Oppitz ( KNA )

Die Spitzen der evangelischen und der katholischen Kirche fühlen sich bei ihrer gemeinsamen Reise zu den christlichen Quellen in ihren ökumenischen Überzeugungen bestärkt.

Tiefe ökumenische Erfahrung

"Diese tiefe ökumenische Erfahrung bestärkt uns in unserer Überzeugung, das Reformationsjahr 2017 gemeinsam zu begehen", erklärten der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, und der Vorsitzende der katholischen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, am Dienstag, nachdem sie den See Genezareth besucht hatten.

Seit Sonntag sind Bedford-Strohm und Marx für eine Woche in Israel und in den palästinensischen Autonomiegebieten unterwegs. An der Fahrt zur Vorbereitung des 500-jährigen Reformationsjubiläums 2017 nehmen je neun Vertreter des Rates der EKD und der Bischofskonferenz teil.

Besuch des Tempelbergs geplant

Der Weg nach Jerusalem führte die Delegation auch an Pilgerorte in den Palästinensischen Autonomiegebieten. In Jerusalem stehen in den kommenden Tagen zahlreiche Gespräche mit Vertretern aus Politik und Religion an. Außerdem wollen die Pilger die heiligen Stätten in der Jerusalemer Altstadt und am Tempelberg besuchen.

"Die gemeinsame Rückkehr zu den Ursprungsorten unseres christlichen Glaubens hat uns in unserem gemeinsamen Anliegen, die Botschaft Jesu Christi weiterzutragen, noch näher zusammenrücken lassen", erklärten Bedford-Strohm und Marx.

Bis Samstag sind je neun Mitglieder der katholischen Deutschen Bischofskonferenz und des Rates der EKD erstmals auf einer gemeinsamen Pilgerreise im Heiligen Land unterwegs.

Quelle:
KNA , epd