Erneut Segen in katholischen Kirchen für homosexuelle Paare

"Liebe gewinnt"

Die zweite Auflage der bundesweiten Segensaktion für hetero- und homosexuelle Paare in katholischen Kirchen startet in der kommenden Woche. Im vergangenen Jahr fand die Aktion "Liebe gewinnt" zum ersten Mal statt.

Priester Heiner Dresen segnet ein homosexuelles Paar beim Segnungsgottesdienst "Liebe gewinnt" in der Kirche Sankt Martin in Geldern am 6. Mai 2021. / © Rudolf Wichert (KNA)
Priester Heiner Dresen segnet ein homosexuelles Paar beim Segnungsgottesdienst "Liebe gewinnt" in der Kirche Sankt Martin in Geldern am 6. Mai 2021. / © Rudolf Wichert ( KNA )

Auf der Aktionsseite www.liebegewinnt.de sind derzeit insgesamt rund 40 Gottesdienste im Bundesgebiet, einer in der Schweiz sowie eine Online-Segensfeier eingetragen. Etliche Veranstaltungen finden am zentralen Aktionstag am 10. Mai statt. Wie in Paderborn wird auch in der Alten Sankt-Alexander-Kirche im niedersächsischen Wallenhorst bereits kommenden Montag ein Gottesdienst angeboten.

Reaktion auf das Nein des Vatikan

Die Aktion "Liebe gewinnt" fand vergangenes Jahr zum ersten Mal statt. Mit 110 Gottesdiensten reagierten Seelsorgende auf ein zuvor ergangenes Nein des Vatikan zur Segnung homosexueller Paare. Die römische Glaubenskongregation hatte in einem Mitte März 2021 veröffentlichten Schreiben erklärt, die Kirche habe keine Vollmacht, gleichgeschlechtliche Beziehungen zu segnen. Denn zu diesen gehörten sexuelle Aktivitäten außerhalb der Ehe von Mann und Frau. Gott segne sündige Menschen, nicht aber die Sünde, so die vatikanische Behörde.

Quelle:
KNA
Mehr zum Thema