Erzbistum München ruft zur Diskussion in die Kneipe

"Die Wirtshausdiskutanten"

Raus aus der Kirche und rein ins Wirtshaus: Die Erzdiözese München und Freising startet eine neue Gesprächsreihe für Interessierte aus Gesellschaft, Kunst, Kultur und Kirche. Moderiert wird das Format unter anderem von Pfarrer Schießler.

Raus aus der Kirche und rein ins Wirtshaus / © S Photo (shutterstock)
Raus aus der Kirche und rein ins Wirtshaus / © S Photo ( shutterstock )

In der Gesprächsreihe sollen künftig unter dem Motto "Die Wirtshausdiskutanten" in loser Folge Menschen aus der Stadt mit Vertretern der Kirche zusammenkommen.

Auftakt ist nächste Woche Mittwoch in der Münchner Gaststätte "Zum Stiftl - Mein Wirtshaus". Dabei soll es vor allem um das Thema Frauen gehen. Moderieren werden der Pfarrer und Bestsellerautor Rainer Maria Schießler und die Leiterin des Kulturmanagements des Erzbischöflichen Ordinariats, Andrea-Elisabeth Lutz.

Miteinander, nicht übereinander reden

Beide werden sich als Vertreter der Kirche selbst in die Debatte miteinbringen, ebenso wie Elisabeth Stanggassinger, Gemeindereferentin in der Pfarrei Sankt Rupert im Münchner Westend.

Eingeleitet werden die einzelnen Fragerunden mit Darbietungen von Künstlern aus Musik, Theater und Kabarett. "Wir möchten der Stadtgesellschaft und den Künstlern zuhören, möchten erfahren, was sie zu sagen haben und welche Fragen sie haben", erklärte Lutz. Es gehe darum "miteinander und nicht übereinander" zu reden.

Pfarrer Schießler in seinem Element / © Katharina Ebel (KNA)
Pfarrer Schießler in seinem Element / © Katharina Ebel ( KNA )
Quelle:
KNA