Katholische Uni lädt zu internationaler Tagung über Priester

Breites Themenspektrum

Es geht unter anderem um Klerikalismus und die Stellung der Frau in der Kirche​. Unter dem Titel "Priesterliche Identität? Erwartungen im Widerstreit" findet Ende Februar eine öffentliche Tagung der Universität Eichstätt-Ingolstadt statt.

Die einzige katholische Uni in Deutschland (KNA)
Die einzige katholische Uni in Deutschland / ( KNA )

Im Zentrum der internationalen Digitalveranstaltung der Theologischen Fakultät vom 25. bis 27. Februar steht die Identität, Lebensform und Ausbildung von Priestern, wie die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) am Dienstag mitteilte. Es gehe um Herausforderungen der Corona-Krise sowie Debatten zu Machtmissbrauch, sexualisierter Gewalt, Klerikalismus und der Stellung der Frau in der Kirche.

Als Referenten angekündigt sind etwa der Freiburger Weihbischof Christian Würtz und Jerome Beau, Erzbischof von Bourges.

Das gesteckte Themenfeld wird vor dem Hintergrund gegenwärtiger Transformationsprozesse in Kirche und Gesellschaft erörtert, wie es hieß. Dabei dienten die biblische Grundlegung und historische Ausgestaltung des Priestertums in Theorie und Praxis als unverzichtbarer Bezugspunkt für die Beschäftigung mit den gegenwärtigen Herausforderungen. Kritische Anfragen und Reflexionen aus Psychologie und Humanwissenschaften sollen darüber hinaus zu einer vertieften Diskussion beitragen.

Zahlreiche Referenten und Forscher erwartet

Der kulturellen Dimension werde dadurch Rechnung getragen, dass man den Fokus nicht allein auf die Situation in Deutschland richte. Vielmehr kämen auch Referenten aus Frankreich und den Ostkirchen zu Wort. So nehme etwa Boris Gudziak teil, Metropolit und Erzbischof von Philadelphia der Ukrainischen Griechisch-Katholischen Kirche.

Ferner erwarte man zahlreiche Forscher, die die vatikanische Glaubenskongregation sowie die deutsche oder die französische Bischofskonferenz berieten. Die Tagung wird gefördert durch das "Zentrum Religion, Kirche und Gesellschaft im Wandel" der KU und die Deutsche Bischofskonferenz.

Quelle:
KNA
Mehr zum Thema