Zwei Missbrauchspriester in Orleans entlassen

Auf eigenen Wunsch

Zwei des sexuellen Missbrauchs beschuldigte frühere Priester des Bistums Orleans sind auf eigenen Wunsch vom Vatikan aus dem Klerikerstand entlassen worden. Einer von ihnen sei wegen sexueller Übergriffe auf Minderjährige verurteilt worden.

Ein graues und ein weißes Collarhemd / © Cristian Gennari (KNA)
Ein graues und ein weißes Collarhemd / © Cristian Gennari ( KNA )

Das bestätigte die Diözese (Mittwochabend) nach entsprechenden französischen Medienberichten. Einer von ihnen ist demnach bereits wegen sexueller Übergriffe auf Minderjährige verurteilt; der zweite Prozess sei noch anhängig. Es ist eher selten, dass Priester, die wegen sexueller Übergriffe angeklagt sind, selbst die Entfernung aus dem Priesterstand (landläufig "Laisierung" genannt) beantragen.

Missbrauchsbericht in Frankreich

Am Dienstag hatte eine unabhängige Kommission zu sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche in Paris ihren Abschlussbericht übergeben. Demnach wurden in Frankreich seit 1950 laut Hochrechnungen geschätzt 330.000 Minderjährige Opfer sexueller Übergriffe.

Quelle:
KNA
Mehr zum Thema