Papst verurteilt Egoismus scharf

Reportage: Papst verurteilt Egoismus scharf (12.09.2018)

Papst Franziskus hat Egoismus scharf verurteilt. Selbstbezogenheit sei eine «Sklaverei des eigenen Ichs», sagte er bei seiner mittwöchlichen Generalaudienz auf dem Petersplatz. Letztlich sei es immer der Egoismus, der die Menschen zur Sünde führe, so das Kirchenoberhaupt. Franziskus verurteilte in diesem Zusammenhang auch die Hauptlaster – Stolz, Habsucht, Neid, Zorn, Wollust, Unmäßigkeit und Überdruss.

Thema

 
Mehr zum Thema: