Papst: Überwachung stärken gegen Menschenhandel

Papst: Papst: Überwachung stärken gegen Menschenhandel (10.02.2020)

Im Kampf gegen Menschenhandel müssen nach Ansicht von Papst Franziskus Internet-Dienstleister stärker in die Pflicht genommen werden. Untersuchungen zeigten, dass kriminelle Organisationen zunehmend moderne Kommunikationsmittel nutzten, um ihre Opfer zu ködern, sagte der Papst beim Mittagsgebet am Sonntag auf dem Petersplatz. Dagegen müsse man die Nutzer im richtigen Umgang mit Medien schulen, aber auch die Überwachung stärken und Anbieter zur Verantwortung rufen.

Thema

 
Mehr zum Thema: