Papst in Myanmar: Frieden im Gepäck

Reportage: Papst in Myanmar: Frieden im Gepäck (29.11.2017)

Am dritten Tag seines Besuchs in Myanmar hat Papst Franziskus bei einer Messe in Rangun angesichts anhaltender ethnischer und religiöser Konflikte vor einem Kreislauf der Gewalt gewarnt. Viele Menschen trügen "sichtbare oder unsichtbare Wunden der Gewalt", sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche auch mit Blick auf Minderheiten wie die muslimischen Rohingya.

Thema

 
Mehr zum Thema: