Papst gegen Ich-Bezogenheit im Gebet

Papst: Papst gegen Ich-Bezogenheit im Gebet (13.02.2019)

Papst Franziskus hat Ich-Bezogenheit beim Beten eine Absage erteilt. "Im Gespräch mit Gott ist kein Platz für Individualismus", sagte er am Mittwoch bei seiner Generalaudienz im Vatikan. Ein Christ bringe immer auch die Probleme der anderen Menschen im Gebet vor Gott. Daher fehle im "Vaterunser" auch das Wort "Ich".

Thema

 
Mehr zum Thema: