Papst gedenkt verfolgter Christen in aller Welt

Papst: Papst gedenkt verfolgter Christen in aller Welt (29.04.2020)

Der Papst hat in seiner wöchentlichen Videoansprache auf das Schicksal verfolgter Christen aufmerksam gemacht. "Es ist schmerzhaft, sich daran zu erinnern, dass es in diesem Moment viele Christen gibt, die in verschiedenen Regionen der Welt verfolgt werden", sagte Franziskus am Mittwoch. "Wir müssen hoffen und beten, dass ihr Leid so schnell wie möglich gestoppt wird." Die Kirche sei der Leib Christi. Verfolgte Gläubige seien "dessen blutende Glieder".

Thema