Papst Franziskus bekräftigt Ablehnung der Todesstrafe

Papst: Papst Franziskus bekräftigt Ablehnung der Todesstrafe (18.12.2018)

Alle Staaten rief der Papst zur Abschaffung der Todesstrafe auf. Franziskus äußerte sich bei einer Begegnung mit einer Delegation der Internationalen Kommission gegen die Todesstrafe. "Die Todesstrafe ist immer unzulässig, da sie die Menschenwürde verletzt", sagte Franziskus. Zudem wandte er sich auch gegen lebenslange Haftstrafen.

 

Thema

 
Mehr zum Thema: