Künftige Position von Kardinal Müller offen

Reportage: Künftige Position von Kardinal Müller offen (03.07.2017)

Die künftige Position von Gerhard Ludwig Kardinal Müller bleibt vorerst offen. Er wolle in Rom bleiben und habe auch weiterhin Anspruch auf seine dortige Wohnung, sagte er in Mainz. Der Kurienkardinal, dessen Amtszeit als Leiter der Römischen Glaubenskongregation am Sonntag endete, erklärte weiter, er wolle weiter den Glauben "und die Wahrheit des Evangeliums verkünden". Müller betonte, zwischen Papst Franziskus und ihm gebe es keine Auseinandersetzung. Das Verhältnis sei gut. Die Gründe, warum seine Amtszeit nicht verlängert worden sei, kenne er nicht. Am Samstag hatte der Vatikan bestätigt, dass die fünfjährige Amtszeit Müllers nicht verlängert werde. Zum Nachfolger ernannte Papst Franziskus den spanischen Kurienerzbischof Luis Francisco Ladaria Ferrer. Er war bislang Sekretär der Glaubenskongregation.

Thema

 
Mehr zum Thema: