Kritik aus der Kirche an Corona-Schutzverordnung

Reportage: Kritik aus der Kirche an Corona-Schutzverordnung (04.06.2020)

Die jüngste Corona-Schutzverordnung von Nordrhein-Westfalen stößt innerhalb der katholischen Kirche teilweise auf Widerspruch. Über die ab dem Samstag vor Pfingsten geforderte Erhebung von Namen, Adressen und Telefonnummern von Gottesdienstbesuchern sei die Kirche wenige Tage zuvor «nur informiert, nicht aber befragt worden», kritisiert der Münsteraner Generalvikar Klaus Winterkamp laut dem Internetportal katholisch.de in einem Brief an seine Mitarbeiter. Man habe das Unverständnis darüber gegenüber der Staatskanzlei signalisiert, sowohl was den späten Zeitpunkt dieser Maßnahme als auch den nicht angemessenen Anlass betreffe.

Thema