Bistümer stellen sich hinter Wucherpfennig

Reportage: Bistümer stellen sich hinter Wucherpfennig (10.10.2018)

Die fehlende Bestätigung des Vatikan für eine weitere Amtszeit des Jesuitenpaters Ansgar Wucherpfennig stößt in mehreren deutschen Bistümern auf Unverständnis. Nach dem Limburger Bischof Georg Bätzing stellen sich nun auch die Bistümer Osnabrück und Hildesheim hinter den Theologen, wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" und die "Frankfurter Rundschau" berichteten.

Wucherpfennig, der sich unter anderem in der Seelsorge für homosexuelle Menschen engagiert, sagte am Dienstagabend im ZDF, er habe sich auf die vergleichsweise liberalen Äußerungen von Papst Franziskus zum Umgang mit Schwulen und Lesben verlassen. Er könne nicht nachvollziehen, warum dies jetzt ausgebremst werde. Wucherpfennig war bereits im Februar für eine dritte Amtszeit als Rektor der Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt wiedergewählt worden. Bislang fehlt allerdings die Notwendige Bestätigung aus Rom.

Thema