Papst mahnt zu angstfreiem Dialog zwischen Staaten
Zwei Hände reichen sich zum Friedensgruß

07.01.2020

Erzbischof fordert Einigung von Armee und Rebellen im Südsudan "Wählt die Versöhnung"

​Der neue Erzbischof von Juba im Südsudan, Stephen Ameyu Martin Mulla, hat Regierungssoldaten und Ex-Rebellen im Südsudan zu Zusammenhalt aufgerufen. Es sei Zeit ein neues Kapitel auszuschlagen und durch eine Zusammenarbeit Frieden zu schaffen.

"Vergesst die Vergangenheit und wählt die Versöhnung", forderte er die Kämpfer zu Beginn ihrer gemeinsamen Ausbildung auf, wie das katholische Nachrichtenportal ACI Africa (Dienstag) berichtet. Durch Zusammenarbeit könnten die früheren Rivalen ein "neues Kapitel" für den Südsudan aufschlagen und dazu beitragen, Frieden in das bisherige "Land des Chaos" zu bringen, so Ameyu.

Der 55-Jährige wurde nach dem Amtsverzicht seines Vorgängers Mitte Dezember von Papst Franziskus zum neuen Erzbischof von Juba ernannt. Er leitete bislang das benachbarte Bistum Torit.

Bürgerkrieg seit 2011

Kurz nach Erlangung der Unabhängigkeit 2011 war im Südsudan ein ethnisch und politisch motivierter Bürgerkrieg ausgebrochen. Die Hoffnung der rund elf Millionen Südsudanesen ruht nun auf einem wiederbelebten Friedensabkommen zwischen Präsident Salva Kiir Mayardit und Oppositionsführer Riek Machar. Zuvor war die Bildung einer gemeinsamen Regierung zweimal gescheitert, zuletzt im November.

Am Wochenende drängten mehrere Geberstaaten Südsudans Politiker dazu, die neue Frist im Februar einzuhalten. Im November sagten Franziskus und der anglikanische Primas Justin Welby ihr Kommen für den Fall zu, dass Kiir und Machar bis Frühjahr eine Übergangsregierung zustande bringen.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 06.07.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Was gibts Neues aus Berlin? Unser Hauptstadtkorrespondent berichtet
  • 'Sommerkirche zum Mitnehmen' in St. Franziskus in Duisburg-Homberg
  • Europas Kern - Eine Strategie für die EU von morgen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…