Kardinal Ricardo Ezzati Andrello
Kardinal Ricardo Ezzati Andrello

25.03.2019

Chile: Neuer Erzbistumsleiter verspricht Wandel Nach Ezzati-Rücktritt

Gegen Kardinal Ricardo Ezzati läuft ein Ermittlungsverfahren wegen mutmaßlicher Vertuschung von Missbrauchsfällen. Der Papst hat am Wochenende seinen Rücktritt angenommen. Nun meldet sich der neue Erzbistumsleiter zu Wort.

Der neue Übergangsleiter des katholischen Erzbistums Santiago, Celestino Aos, hat einen Neufang für die Kirche in der chilenischen Hauptstadt versprochen. "Wir brauchen Reformen und einen tiefgreifenden Wandel", zitierten ihn örtliche Medien nach seiner Sonntagspredigt. Kosmetische Veränderungen seien nicht ausreichend.

Den Opfern von "nicht zu rechtfertigenden und nicht zu tolerierenden Übergriffen durch Teile des Klerus" versprach Aos, dass die Kirche auf sie zugehen werde.

Rücktritt von Kardinal Ricardo Ezzati angenommen

Papst Franziskus hatte Aos am Samstag zum "Apostolischen Administrator" des Erzbistums Santiago ernannt. Am selben Tag hatte er den Rücktritt von Kardinal Ricardo Ezzati (77) angenommen, dem Vertuschung von Missbrauchsfällen vorgeworfen wird. Gegen Ezzati läuft ein Ermittlungsverfahren der chilenischen Staatsanwaltschaft. Der 74-Jährige Aos gehört dem Kapuzinerorden an. Bislang war er Bischof von Copiapo im Norden von Chile. Er ist zudem studierter Psychologe und Kirchenrechtler.

Wie am Wochenende weiter bekannt wurde, überstellte der Vatikan Akten an die Staatsanwaltschaft in Santiago. Es sei eine "Teilantwort" auf ein Rechtshilfeersuchen, so die Justizbehörde. Demnach gingen am Freitag mehr als 20 Dokumente im Gesamtumfang von über 200 Seiten ein. Laut den Berichten ermittelt die Behörde in 158 Fällen gegen 219 Kirchenmitarbeiter wegen Missbrauchs. Bei den mutmaßlichen Opfern gehe um 241 Menschen, von denen 123 zum Tatzeitpunkt minderjährig waren.

(KNA)

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

DOMRADIO hören

Laden Sie sich unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

WBS-Weggeleit

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 03.06.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Diskussionen um Trumps Bibel-Foto
  • Tag des Fahrrades
  • "Kirchendude" als Influencer für Gott
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 60Sekundenkirche
  • Italien öffnet seine Grenzen
  • Domführungen starten wieder
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 60Sekundenkirche
  • Italien öffnet seine Grenzen
  • Domführungen starten wieder
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Warum wählen gläubige Christen Trump?
  • Kirchenmusiker komponiert Corona-Lied
  • Wie geht es Auslandsstudierenden in der Corona-Krise?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Warum wählen gläubige Christen Trump?
  • Kirchenmusiker komponiert Corona-Lied
  • Wie geht es Auslandsstudierenden in der Corona-Krise?
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Domführungen im Kölner Dom
  • Ausländische Studierende in der Krise
  • Was Kinder über Politik denken
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…