Zwarte Piet in der weiblichen Ausführung
Zwarte Piet in der weiblichen Ausführung

18.11.2018

Proteste für und gegen "Zwarte Piet" bei Nikolaus-Umzügen "Ruß oder Schminke" spaltet Niederländer

Begleitet von Demonstrationen ist am Samstag in den Niederlanden der Nikolaus mit seinem umstrittenen Helfer "Zwarter Piet" eingezogen. Was die einen Tradition nennen, ist für die anderen Rassismus.

Bei den Umzügen an verschiedenen Orten gab es Proteste für oder gegen den schwarzen Begleiter von "Sinterklaas", berichtet die Tageszeitung "Trouw" am Samstagnachmittag. Dabei wurden mehrere Demonstranten festgenommen.

Seit Jahren ist in den Niederlanden der "Zwarte Piet", der traditionell als Schwarzafrikaner dargestellt wird, umstritten. Inbesondere die klischeehafte Darstellung mit schwarzem Gesicht, roten Lippen und Ohrring wird als rassistisch kritisiert. Zuletzt gab es Initiativen, wonach sich Darsteller des "Zwarten Piet" nur mit Ruß schminken sollten. Befürworter sprechen dagegen von einer jahrelangen Tradition.

Hohe Sicherheitsvorkehrungen

Die zentrale Auftaktfeier in Zaanstijk nördlich von Amsterdam mit rund 30.000 Teilnehmern verlief demnach insgesamt ruhig. Demonstranten zeigten Banner und Protestschilder oder forderten in Sprechchören "Weg mit dem Zwarten Piet". Vier Personen wurden festgenommen. Der Einzug war von strengen Sicherheitsmaßnahmen begleitet.

Bürgermeister Jan Hamming nannte es laut der Zeitung "traurig", dass die Sicherheitsvorkehrungen notwendig seien. Die Gesellschaft solle über die Tradition von Sinterklaas sprechen. "Auf dass wir sagen können: Dies ist eine Kinderparty für alle." Gegner des "Zwarten Piet" hatten vergangene Woche vor dem Gericht in Haarlem vergeblich versucht, den Auftritt der schwarz geschminkten Assistenten des Heiligen Nikolaus zu verhindern.

Ausschreitungen in Rotterdam und Eindhoven

In Rotterdam musste die Polizei bei einem Zusammenstoß zwischen Befürwortern und Gegnern des "Zwarten Piet" auf der Erasmusbrücke einschreiten. Dabei wurde aus einem Auto heraus eine Rauchbombe gezündet, hieß es. Zwei Menschen wurden festgenommen. An der Brücke war ein Banner mit der Aufschrift "Zwarte Piet ist Rassismus" aufgehängt worden.

In Eindhoven und Leeuwarden entstand laut den Angaben vor dem Umzug eine angespannte Atmosphäre, als sich Mitglieder der Bürgergruppe "Kick-out Zwarte Piet" und Fans des PSV Eindhoven als Befürworter des schwarzen Nikolaus-Begleiters gegenüberstanden. Die Polizei musste die Gruppen trennen. In Eindhoven warfen PSV-Fans Eier und Dosen.

Laut Polizei-Angaben wurde deswegen "eine Reihe von Personen" festgenommen. In Hoorn beendeten die Einsatzkräfte eine Demonstration mit rund 20 Teilnehmern, da diese nicht angemeldet gewesen sei.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 03.07.2020
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Wird die Hagia Sophia zur Moschee?
  • Vater-unser-Challenge im Erzbistum Köln
  • Coronavirus-Pandemie in den USA
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 10 Jahre Petersbrunnen: Der drüjje Pitter sprudelt wieder
  • Neuer Ferienspaß: "Skyfall" im Kletterwald
  • Vier weitere verkaufsoffene Sonntag in NRW in Ordnung?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 10 Jahre Petersbrunnen: Der drüjje Pitter sprudelt wieder
  • Neuer Ferienspaß: "Skyfall" im Kletterwald
  • Vier weitere verkaufsoffene Sonntag in NRW in Ordnung?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • EU streicht Sondergesandten für Religionsfreiheit - Kritik aus der CDU
  • „UnterHolz" - Wald-Projekt katholischer Nachwuchs-Journalisten
  • Bücherplausch: Lesestoff für die Ferien
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • EU streicht Sondergesandten für Religionsfreiheit - Kritik aus der CDU
  • „UnterHolz" - Wald-Projekt katholischer Nachwuchs-Journalisten
  • Bücherplausch: Lesestoff für die Ferien
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…