Zwarte Piet in der weiblichen Ausführung
Zwarte Piet in der weiblichen Ausführung

18.11.2018

Proteste für und gegen "Zwarte Piet" bei Nikolaus-Umzügen "Ruß oder Schminke" spaltet Niederländer

Begleitet von Demonstrationen ist am Samstag in den Niederlanden der Nikolaus mit seinem umstrittenen Helfer "Zwarter Piet" eingezogen. Was die einen Tradition nennen, ist für die anderen Rassismus.

Bei den Umzügen an verschiedenen Orten gab es Proteste für oder gegen den schwarzen Begleiter von "Sinterklaas", berichtet die Tageszeitung "Trouw" am Samstagnachmittag. Dabei wurden mehrere Demonstranten festgenommen.

Seit Jahren ist in den Niederlanden der "Zwarte Piet", der traditionell als Schwarzafrikaner dargestellt wird, umstritten. Inbesondere die klischeehafte Darstellung mit schwarzem Gesicht, roten Lippen und Ohrring wird als rassistisch kritisiert. Zuletzt gab es Initiativen, wonach sich Darsteller des "Zwarten Piet" nur mit Ruß schminken sollten. Befürworter sprechen dagegen von einer jahrelangen Tradition.

Hohe Sicherheitsvorkehrungen

Die zentrale Auftaktfeier in Zaanstijk nördlich von Amsterdam mit rund 30.000 Teilnehmern verlief demnach insgesamt ruhig. Demonstranten zeigten Banner und Protestschilder oder forderten in Sprechchören "Weg mit dem Zwarten Piet". Vier Personen wurden festgenommen. Der Einzug war von strengen Sicherheitsmaßnahmen begleitet.

Bürgermeister Jan Hamming nannte es laut der Zeitung "traurig", dass die Sicherheitsvorkehrungen notwendig seien. Die Gesellschaft solle über die Tradition von Sinterklaas sprechen. "Auf dass wir sagen können: Dies ist eine Kinderparty für alle." Gegner des "Zwarten Piet" hatten vergangene Woche vor dem Gericht in Haarlem vergeblich versucht, den Auftritt der schwarz geschminkten Assistenten des Heiligen Nikolaus zu verhindern.

Ausschreitungen in Rotterdam und Eindhoven

In Rotterdam musste die Polizei bei einem Zusammenstoß zwischen Befürwortern und Gegnern des "Zwarten Piet" auf der Erasmusbrücke einschreiten. Dabei wurde aus einem Auto heraus eine Rauchbombe gezündet, hieß es. Zwei Menschen wurden festgenommen. An der Brücke war ein Banner mit der Aufschrift "Zwarte Piet ist Rassismus" aufgehängt worden.

In Eindhoven und Leeuwarden entstand laut den Angaben vor dem Umzug eine angespannte Atmosphäre, als sich Mitglieder der Bürgergruppe "Kick-out Zwarte Piet" und Fans des PSV Eindhoven als Befürworter des schwarzen Nikolaus-Begleiters gegenüberstanden. Die Polizei musste die Gruppen trennen. In Eindhoven warfen PSV-Fans Eier und Dosen.

Laut Polizei-Angaben wurde deswegen "eine Reihe von Personen" festgenommen. In Hoorn beendeten die Einsatzkräfte eine Demonstration mit rund 20 Teilnehmern, da diese nicht angemeldet gewesen sei.

(KNA)

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 14.11.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Wie der Mensch das Teilen lernt
  • Weihnachtsmärkte öffnen immer früher
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Weihnachten: Tauschrausch statt Kaufrausch
  • Wer liegt im Mainzer Sarkophag?
  • 75. Todestag von Bernhard Letterhaus
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Weihnachten: Tauschrausch statt Kaufrausch
  • Wer liegt im Mainzer Sarkophag?
  • 75. Todestag von Bernhard Letterhaus
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Geheimnis um Erzbischof Erkanbald gelüftet
  • Der Papst, die Pachama und die Götzenverehrung
  • Tempolimit auch in Deutschland?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Geheimnis um Erzbischof Erkanbald gelüftet
  • Der Papst, die Pachama und die Götzenverehrung
  • Tempolimit auch in Deutschland?
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Wie der Mensch das Teilen lernt
  • Wer liegt im Mainzer Sarkophag?
  • Der Papst, die Pachamama und die Götzenverehrung
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff