COMECE-Bischöfe
COMECE-Bischöfe diskutieren

28.10.2017

Europa-Tagung im Vatikan wird fortgesetzt "Stunde Europas" in Rom

Mit Diskussionen in Kleingruppen ist der Kongress "(Re)thinking Europe" zur Zukunft Europas im Vatikan am Samstag fortgesetzt worden. Moderiert wurden die Workshops jeweils durch einen Botschafter eines der EU-Mitgliedsstaaten beim Heiligen Stuhl.

Die Arbeiten fanden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, wie auch die Gesprächsrunden am ersten Kongresstag. Darin ging es um Brückenbauen zwischen und innerhalb der EU-Staaten, die Lage der Demokratie in Europa und Visionen für eine neue Wirtschaft. Am Samstagnachmittag will Papst Franziskus eine programmatische Rede halten.

Die Tagung steht unter dem Schatten der wachsenden Spannungen in Spanien. Barcelonas Kardinal Juan Jose Omella, der zu den Teilnehmern zählt, rief am Freitagabend zum Gebet auf, um "Konfrontation zu vermeiden und eine Zukunft in Frieden aufzubauen". Er teile zugleich "den Schmerz und das Leiden der Menschen" in Katalonien. Die spanischen Bischöfe hatten sich im Konflikt um eine Unabhängigkeit Kataloniens stets für eine Lösung auf dem Boden der Verfassung ausgesprochen. In diesem Sinn mahnte die Bischofskonferenz in Madrid am Freitagabend erneut zur "Achtung des Rechtsstaats und der Verfassung".

Das Treffen ist "Stunde Europas"

Zu der zweitägigen Dialogveranstaltung "(Re)thinking Europe" haben sich auf Einladung der EU-Bischofskommission COMECE rund 350 Vertreter aus Politik, Kirche und Gesellschaft im Vatikan versammelt.

Kardinal Reinhard Marx als COMECE-Präsident sagte, jetzt sei "die Stunde Europas". Europa habe eine besondere Aufgabe in der Welt, wenn es um Gerechtigkeit, Menschenrechte, Demokratie, Freiheit und Würde der Armen gehe. Dafür müsse Europa gerade mit seinem christlichen Hintergrund die Stimme erheben, so Marx.

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 20.04.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Impfzentrum in Essener Pfarrei
  • Corona und Menschen in prekärer Lage
  • Kanzlerkandidatur von Grüne und Union
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Woche für das Leben: Leben im Sterben - Wie kann das gehen?
  • Laschet vs. Söder - welche Rolle spielt ihre religiöse Pragung?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Woche für das Leben: Leben im Sterben - Wie kann das gehen?
  • Laschet vs. Söder - welche Rolle spielt ihre religiöse Pragung?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Kandidatenkür der Parteien: wie sehen die katholischen Verbände die Wahl?
  • Super League: warum die Fans so verärgert sind
16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Kandidatenkür der Parteien: wie sehen die katholischen Verbände die Wahl?
  • Super League: warum die Fans so verärgert sind
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Essener Pfarrei wird zum Impfzentrum
  • Corona und Menschen in prekärer Lage
  • Leben im Sterben - Wie kann das gehen?
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!