Schweizergarde am Petersdom
Schweizergarde am Petersdom
Schweizergardisten helfen sich gegenseitig beim Anziehen ihrer Ausrüstung
Schweizergardisten helfen sich gegenseitig beim Anziehen ihrer Ausrüstung

06.05.2019

Schweizergardisten werden vereidigt Truppe mit Nachwuchssorgen

Die Schweizergarde bekommt am Montag neue Rekruten: 23 Männer werden feierlich aufgenommen. Das Datum ist kein Zufall: Es erinnert an die Plünderung Roms im Jahr 1527. Für die Gardisten ist das bis heute ein wichtiger Tag.

Am Montag werden 23 Rekruten in die Schweizergarde aufgenommen. Das feierliche Gelöbnis der neuen Mitglieder in der militärischen Schutztruppe der Päpste findet traditionell am 6. Mai im Vatikan statt. Das Datum erinnert an die Plünderung Roms, den "Sacco di Roma" vom 6. Mai 1527. Damals starben 147 Gardisten bei der Verteidigung von Papst Clemens VII. (1523-1534). Das Ereignis gilt als Feuerprobe der damals noch jungen Garde.

Bereits am Samstag hatte Papst Franziskus gegenüber Gardisten den Soldatendienst als Schule der Toleranz gelobt. Der Kasernenalltag lehre Werte wie Dialog und Treue, aber auch «Respekt vor den Eigenheiten und Vorstellungen anderer». Derzeit befindet sich Franziskus auf einer Reise nach Bulgarien und Nordmazedonien.

Nachwuchsprobleme bei der Garde?

Laut einem Bericht des schweizerischen Portals kath.ch ist die Rekrutierung neuer Gardisten seit einiger Zeit rückläufig. Konnten 2017 noch 40 junge Männer vereidigt werden, waren es 2018 nur noch 32. Ein Ende der Talsohle wäre auch deshalb dringend notwendig, weil der Bestand der Schweizergarde in den nächsten Jahren von ursprünglich 110 auf 135 Mann aufgestockt werden soll.

Bernhard Messmer von der Informations- und Rekrutierungsstelle für Schweizergardisten sprach gegenüber kath.ch von "größeren Anstrengungen", die nötig seien, um genügend neue Schweizergardisten zu rekrutieren. Als Gründe für die rückläufigen Zahlen nannte er die aktuelle demografische Entwicklung bei den Geburtszahlen und die allgemein nicht mehr allzu enge Beziehung junger Männer zur katholischen Kirche. "Hinzu kommt, dass die Anforderungen an die Rekruten in den vergangenen Jahren strenger geworden sind."

Wer kann mitmachen?

Mitglied der Garde können nur katholische Männer werden, die in ihrer Schweizer Heimat Militärdienst geleistet haben und einen untadeligen Ruf besitzen. Wer Hellebardier wird, sollte eine Richtgröße von 1,74 Meter haben, muss jünger als 30 Jahre und unverheiratet sein. Länger gediente Gardisten dürfen heiraten.

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 07.03.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Hildegardis-Verein zum Weltfrauentag
  • Misereor-Fachtagung "Es geht.Anders"
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Die Farbe Grün und die Religionen
  • Erstes Fazit zur Papstreise
  • Kolpingjugend und Impfsolidarität
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Die Farbe Grün und die Religionen
  • Erstes Fazit zur Papstreise
  • Kolpingjugend und Impfsolidarität
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!